Füll Info

Worauf muss ich achten, wenn eine Patrone gefüllt werden soll :

Die Druckerpatrone darf nie ganz leer gedruckt werden, sie sollte also frühzeitig nachgefüllt werden.

Warum : am Druckkopf der Patrone befinden sich hauchdünne Düsen die von Hitzeelementen umgeben sind.In dem, was wir Düsen nennen, sind kleine Röhrchen, in denen sich permanent Tinte befindet.Wenn die Düse den Befehl erhält zu drucken, erhitzen sich diese Hitzeelemente sehr stark( 500 Grad ) und bringen die Tinte zum Kochen. Das Kühlmittel für diese Düsen ist die Tinte, vergleichbar mit dem Wasser im Autokühler. Wenn die Tinte zum Kühlen in Düsen fehlt, überhitzen diese und brennen durch. Dann kann nichts mehr Ihre Patrone retten. Die Düsen verkokeln und sind dann verstopft.
Daher können wir Sie nicht genug warnen, niemals ohne Tinte zu drucken.

Ihr Drucker macht eine Meldung, dass die Patronen bald leer sind oder sie erkennen es an den veränderten Farbtönen (schwach oder andere Farbtöne). Warten sie nicht, bis das Blatt unbedruckt aus dem Drucker kommt.

 

Wie behandel ich die Patrone

Vermeiden sie beim herausnehmen der Patrone die Berührung an der Kupferplatine (Kontakte) und am Druckkopf.

Kleben Sie die Patrone auf keinen Fall mit Klebeband ab. Legen sie die scharze Patrone einfach in eine Plastiktüte.

Die farbige Patrone darf auf keine Fall in eine Plastiktüte (da sich dort die Tinten vermischen können und sie ist dann unbrauchbar ist) sondern einfach in einen leeren gebrauchten Briefumschlag.

 

Wie oft kann ich meine Patrone befüllen

Das hängt vom Patronenmodell ab und wie Sie Ihre Patrone und behandeln. Wenn sie auf die vorher beschrieben Dinge achten, kann man eine Patrone im schlechtesten Fall 2 x und in besten Fall 8 x bis 16 x befüllen.